AKTUELLEs



Pickertwanderung in Wellingholzhausen am 11.11.23 - Am ´Blauen See´



An der ´Großen Rehquelle´

Es ist vollbracht! Herzliche Glückwünsche nach Sehlingdorf zur Paradies-Einweihung am 22.10.2023


Plattdeutscher Abend am 20.10.2023 im B22 mit Unterstützung
der Laienspielgruppe Buer, Gerda Rothkopf, Katrin Remmert, Stephan
Rodefeld und dem MGV Rütli Buer.

HuVV-Vorstands-Boulen an der Dicken Linde am 7.10.2023 - Die Siegermannschaft I


HuVV-Vorstands-Boulen an der Dicken Linde am 7.10.2023 - Die Siegermannschaft II

Kaffeetrinken im Traktorenmuseum am Bergsiek, Meesdorf 2.09.2023


Wanderung in Kirch-Barkhausen - Büscherheide 2.09.2023

18.08.2023 Wegebesprechung mit Mitgliedern des VV Rödinghausen am Grünen See


Zwischenstopp am Gut Böckel

Aufbruch zur Schnatfahrt bei herrlichem Radlerwetter 13.08.2023

Unsere neuen Wandertafeln laden zum Wandern ein -
Wanderparkplatz Friedenshöhe


unten: Wanderparkplatz Linker Berg 9.06.2023

Neue Bronzeplatte mit Informationen über den Kirchspielbrunnen auf Brunnenring angebracht 30.05.2023

Tagesfahrt nach Westerstede und Bad Zwischenahn 16.05.2023


Im Park am Zwischenahner Meer

Rhododendron-Schau anl. des 900. Geburtstages von Westerstede


Sehlingdorfer Paradies, das Grundgerüst der Schutzhütte ist aufgestellt
6.05.2023


Wanderung zur Huntequelle (und den Kaffee nicht vergessen...) 6.05.2023

Kaffeepause an der Steffen-Hütte 6.05.2023

24.4.2023: Sanierung des Kirchspielbrunnens - Mit vereinten Kräften setzten fleißige Helfer den schmiedeeisernen Aufsatz nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten auf die Natursteinbrüstung des Brunnens. Foto: Jürgen Krämer
Mit Farbe und Blattgold ... mehr

Beginn der Bauarbeiten  für die Schutzhütte am
Sehlingdorfer Paradies 13.04.23



Besichtigung der Fa. Wilms in Buer am 12.04.2023

Informativer Rundgang durch die Hallen der Fa. Wilms am 12.04.2023

Pflegeschnitt am alten Spritzenhaus durch den HuVV
Buer am 4.3.2023

Pflegeschnitt am alten Spritzenhaus - mit
nachbarschaftlicher Unterstützung 4.3.2023




JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG


Zurück zur Übersicht

01.03.2023

Dieter Huntebrinker nach 27-jähriger Amtszeit zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Buer mit Rückschau und Ausblick



BUER (jk). Führungswechsel im Heimat- und Verschönerungsverein Buer: Nach 27-jähriger Amtszeit hat sich Dieter Huntebrinker jetzt während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Bueraner Hof“ von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurückgezogen. Zu seiner Nachfolgerin wählten die Anwesenden die bisherige Stellvertreterin des 81-Jährigen, Ursula Remmert, und zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Langenberg. Die neuen Amtsinhaber kündigten an, sich mit ganzer Kraft zum Wohler der Bueraner Heimatfreunde einsetzen zu wollen.



In Würdigung seiner Verdiente um die örtliche Heimatbewegung berief der Vorstand Dieter Huntebrinker zum Ehrenvorsitzenden des Vereins. In der Ernennungsurkunde heißt es unter anderem: „Der Heimat- und Verschönerungsverein Buer e.V. wertschätzt mit dieser Auszeichnung die bleibenden Verdienste, die sich Dieter Huntebrinker seit der Übernahme des Vorsitzes im Jahre 1996 um die Kultur- und Brauchtumspflege im Kirchspiel Buer erworben hat. Mehr als zweieinhalb Dekaden brachte sich der Geehrte als einer der Impulsgeber und als Motivator in die Vereinsarbeit ein. Er erwies sich dabei als Motor und als Seele zahlreicher Unternehmungen, die Strahlkraft über den heutigen Tag hinaus in die Zukunft besitzen. Mit seinem ehrenamtlichen Engagement als Vereinsvorsitzender hat Dieter Huntebrinker zusammen mit den übrigen Mitgliedern des Leitungsgremiums entscheidende Beiträge zur Profilierung und Positionierung des Heimat- und Verschönerungsvereins Buer in der lokalen Kulturlandschaft geleistet.“
Die Aspekte, die in der Urkunde nachzulesen sind, würdigte Ortsbürgermeister Wilhelm Hunting im Namen des Ortsrates und namens der gesamten Bevölkerung des Stadtteils Buer während der Zusammenkunft mit folgenden Worten: „Das, was Du für Buer geleistet hast, war nicht nur an den Heimat- und Verschönerungsverein, sondern an das gesamte Kirchspiel Buer gebunden. Dafür sage ich Dir, lieber Dieter, ein ganz herzliches Dankeschön!“ In diesen Dank schloss der Redner auch Dieter Huntebrinkers Ehefrau Heide ein, die ihrem Mann stets den Rücken für dessen ehrenamtliche Aktivitäten freigehalten habe.



Seinen letzten Rechenschaftsbericht als Vereinsvorsitzender nutzte Dieter Huntebrinker dazu, Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten, das von zahlreichen Aktivitäten geprägt war. Zu den Höhepunkten zählten dabei unter anderem die Ausrichtung der Ausstellung „Mühlen im Bueraner Raum“ im Heimathaus Osnabrücker Tor, die Beteiligung an der 800-Jahr-Feier Hustädtes auf dem Hof „15 Eichen“, das große Sommerfest des Heimat- und Verschönerungsvereins, das an gleicher Stelle nahezu 300 Menschen in seinen Bann zog, und die Gedenkveranstaltung zum 100. Todestag des „Wohltäters von Buer“, Fritz Kamping, auf dem Alten Friedhof. Worte der Anerkennung fand Huntebrinker für die Zusammenarbeit mit der Stadt Melle. Im Verbund zwischen Kommune und Verein sei es im Berichtszeitraum gelungen, im Vereinsdomizil eine neue Heizung einbauen zu lassen. Und: „Da wir das Objekt in ehrenamtlicher Arbeit nicht mehr betreuen können, haben wir die Seehütte am Grünen See an die Eheleute Brennemann übergeben. Damit ist gewährleistet, dass es mit diesem touristischen Anziehungspunkt in unserem Sinne weitergeht.“



Doch damit nicht genug: Darüber hinaus, so der scheidende Vorsitzende, habe der Verein in Zusammenarbeit mit einer renommierten Kommunikationsagentur ein neues Corporate design entwickelt, das unter anderem zu einer Neugestaltung des vereinseigenen Internet-Auftritts führte. Außerdem sei die Digitalisierung historischer Dokumente, die sich im Archiv des Heimathauses befinden, fortgesetzt worden.
Auch für das Jahr 2023 haben sich die Bueraner Heimatfreunde zahlreiche Pläne auf ihre Fahnen geschrieben, etwa die Sanierung des schmiedeeisernen Aufsatzes auf dem Kirchspielbrunnen an der St.-Martini-Kirche, die Fortsetzung des Projektes „Historische Meilensteine“ aus beständiger Bronze im Ortskern und die Instandsetzung des historischen Spritzenhauses samt Umfeldgestaltung im Bereich der Ursiedlung „Auf Torf“. Des Weiteren wird es die bekannten und beliebten Wanderungen geben, zudem einen Vereinsausflug in das Ammerland.
Traditionsgemäß war die Jahreshauptversammlung mit der Vorlage des Kassenberichtes verbunden. Schatzmeister Peter Bahr konnte bei dieser Gelegenheit erneut feststellen, dass der Heimat- und Verschönerungsverein Buer über eine feste finanzielle Basis verfügt. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.



Dem Leitungsgremium gehören außer der neuen Vorsitzenden Ursula Remmert und dem neuen stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Langenberg, der zugleich Beauftragter für das Bueraner Glockenspiel ist, folgende Personen an: Peter Bahr (Schatzmeister), Jürgen Krämer (Vorstandsmitglied für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit/Dokumentationen), Roland Brungs, Egon Klaus und Walter Heermann (Wander- und Wegewarte) und Werner Zalitta (Projektarbeit und Sonderveröffentlichungen).
Im Anschluss an die Regularien hielt der frühere Archäologe für die Stadt und den Landkreis Osnabrück, Bodo Zehm, einen Vortrag über Sehlingdorf, das in diesem Jahr den 800. Jahrestag seiner urkundlichen Ersterwähnung feiern kann.



Zurück zur Übersicht


Das Format der Urkunde lässt nur erahnen, welch große Bedeutung Dieter Huntebrinker (Vierter von rechts) für den Heimat- und Verschönerungsverein besaß. Das Foto zeigt den frischgebackenen Ehrenvorsitzenden zusammen mit (von links) Walter Heermann, Egon Claus, Ursula Remmert, Peter Bahr, Roland Brungs, Klaus Langenberg, Jürgen Krämer und Werner Zalitta. Foto: Bodo Zehm




Der Aufsatz des Kirchspielbrunnens wurde gesandstrahlt und gestrichen.
Auf die Ortsnamen legen Sabine und Udo Aufdemkampe Blattgold auf. 3.3.2023

Reinigen der Nistkästen am "Grünen See" - Gemeinschaftsaktion des
Landfrauenvereins Buer und des HuVV Buer am 24.2.2023

 

Herzlichen Dank an Reiner Borgmeyer für den interessanten, kurzweiligen
Vortrag zum Thema "Energie aus der Heimat" am 15.2.2023 im B22 - Buer
Kultur e.V.

Aufsatz des Kirchspielbrunnens auf dem Weg zur Restauration - Abbau durch die Firmen Restemeyer und Böttcher

Wanderung im Bereich Büscherheide mit anschl. Grünkohlessen am 4.2.2023

Blick vom Wiehenturm am 4.2.2023

 

Wanderung in Küingdorf mit anschl. Pickertessen am 05.11.2022 (1)


Wanderung in Küingdorf mit anschl. Pickertessen am 05.11.2022 (2)

Unser Sommerfest (27.08.2022)

Gedenkfeier Kamping (09.08.2022)

Von unseren Wanderwarten gesichtet: Seit langen Jahren der erste junge Weißstorch im Meller Stadtteil Buer - Wetter, Kottebrink - (26.06.2022)

Eröffnung der Ausstellung „Mühlen im Bueraner Raum“ (08.05.2022)

Wanderung im Bereich der Gehle mit anschließender Einkehr in unsere Seehütte am „Grünen See“ - s. Seehütte am „Grüner See“ - (07.05.2022)

Anlässlich der 800-Jahr-Feier von Hustädte stellte Bodo Zehm sein Buch „Ein Dorf im Wiehengebirge“ vor - s. Veröffentlichungen - (04.05.2022)

Anlässlich unserer Hauptversammlung wurde das neue Vereinslogo vorgestellt: (von links) Werner Zalitta, Peter Bahr, Egon Claus, Dieter Huntebrinker, Roland Brungs und Jürgen Krämer. (04.05.2022)

Wanderung im Naturschutzgebiet „Großer Diekfluss“ nahe „Rila erleben“ in Levern (05.03.2022)

Vorfreude auf das Pickertessen bei Pöhler in Rattinghausen (20.11.2021)

Wanderpause am Ehrenmal in Barkhausen (17.07.2021)

Anpflanzung der von der Stadt Melle anlässlich der 850-Jahr-Feier gestifteten Bäume am Steffensweg in Meesdorf (von links) Christian Remmert, Egon Claus (30.10.2020)

Kaffeetrinken nach der Wanderung durch den Riemsloher Wald (19.09.2020)